Aktuelles

Dr. Merschbrock-Abschließender Vortrag zum Thema CU-ZV April 24

Abschließender Vortrag zum Thema CU von Dr. Ulrich Merschbrock
anlässlich der Züchterversammlung in Bad Sassendorf am 14.04.2024

Liebe Freundinnen und Freunde des Irish Terriers,

regelmäßig und aktuell berichten wir zu Fortschritt und Status der Bemühungen in der Forschung zur Cystinurie beim Irish Terrier. Motor und Triebfeder des Engagements in den letzten Jahren war Dr. Ulrich Merschbrock und alle jene Rüdenbesitzer aus der Züchterschaft der Irish Terrier und Privathundebesitzer die ihn mit validen Proben unterstützt haben und die komplexen Analysen der Forschungsgruppe um Prof. Tosso Leeb von der Universität Bern ermöglichten. Indirekte Unterstützung erfuhr das Projekt auch durch den Förderverein Irish Terrier durch Kostenübernahmen zum Zwecke des Probenversands und einer konsequenten Berichterstattung mit dem Ziel die relevante Zielgruppe zu informieren. Das Ergebnis ist allenthalben bekannt und kann in dem Artikel
Das Aus für den Gentest in der CU-Forschung nachgelesen werden.

Der aktuelle Beitrag von Dr. Merschbrock wurde als Vortrag anlässlich der Züchterversammlung Irish Terrier in Bad Sassendorf gehalten. Der Artikel liefert einen Blick zurück auf sechseinhalb Jahre Engagement in der Sache. Es steht nun zu hoffen, dass dieses Engagement und das Interesse an der Erforschung nicht mit dem aktuellen Ergebnis an einem absoluten Endpunkt steht, sondern wieder aufgenommen und fortgesetzt werden kann, zumal es ja einige veritable Erkenntnise mit sich gebracht hat.

Beste Grüße,
Thomas Zengler

Übergabe einer kleinen Aufmerksamkeit für all die Jahre des Engagements an Dr. Ulrich Merschbrock.

Final presentation on CU at the breeders’ meeting in Bad Sassendorf

Final presentation at the breeders’ meeting by Dr. U. Merschbrock

Dear Friends of the Irish Terrier,

We regularly report on the progress and status of research into cystinuria in Irish Terriers. Dr Ulrich Merschbrock and all those male dog owners from the Irish Terrier breeding community who have supported him with valid samples that have made the complex analyses of the research group led by Prof. Tosso Leeb from the University of Bern possible have been the driving force behind this commitment in recent years. The project also received indirect support from the Irish Terrier Breeders’ Association (Foerderverein Irish Terrier) by covering the costs of sending samples and consistent reporting with the aim of informing the relevant target group. The result is widely known and can be seen in the article The end for the genetic testing in CU research

The current article by Dr Merschbrock was given as a lecture on the occasion of the Irish Terrier Breeders’ Meeting in Bad Sassendorf. The article provides a look back at six and a half years of commitment to the cause. It is now to be hoped that this commitment and interest in research will not come to an absolute end with the current result, but can be resumed and continued, especially as it has brought about some veritable findings.

Regards,
Thomas Zengler
Breed Representative

Ein Trimmtag in Dorsten

Ein Trimmtag für Irish Terrier in Dorsten

Reichlich Irish Terrier und viele theoretische und praktische Tipps zur korrekten Fellpflege unserer Irish gab es am 23. März auf dem Gelände der OG Dorsten’90 für lernwillige und trimmfreudige Besitzerinnen und Besitzer. Organisiert wurde der Trimmtag von zwei Zuchstätten, die zugleich Mitglieder der OG Dorsten ’90 und des Fördervereins sind. Teilnehmen konnten auch Mitglieder des Fördervereins Irish Terrier, wofür wir uns herzlich bedanken. Das Catering für diese Tagesveranstaltung wurde von der OG Dorsten ’90 übernommen. Wir bedanken uns bei Sonja Metschulat (Fireflash) und Elke Buhlmann (McGowan) und bei der OG Dorsten ’90 für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung und für das Kontingent an Trimmplätzen für die Fördervereins-Mitglieder.
Viel Spaß beim Lesen
TZ


Die richtige Pflege des Irish Terriers in Theorie und Praxis

Am 23.03. trafen sich mehr als 19 Irish und ihre Menschen auf dem Trainingsgelände der KfT OG  Dorsten `90.

Hoch motiviert ging es ans Werk. Zuerst wurde den TeilnehmerInnen von Sonja Metschulat (Fireflash) die Theorie nahegebracht. Elke Buhlmann (McGowan) stellte die passenden  Werkzeuge vor, Trimmmesser und einiges mehr konnten direkt vor Ort bei Julian Löffler (Trimmwerkzeuge.de) erworben werden. Mit den richtigen Werkzeugen klappt es gleich doppelt so gut. Nach einer kleinen Stärkung ging es an die Praxis.
Alle Trimmtische konnten unter einem regensicheren Dach untergebracht werden, da die OG den überdachten Teil erweitert hatte.

Während die eine Hilfe bei den Augenbrauen brauchte, bekamen andere gezeigt, wie man die berüchtigten “Reißverschlüsse” an den Halsseiten in den Griff bekommt. Brust und Behind sind schwierige Stellen, vor allem für Anfänger. Auch hier konnten wir Tipps und Tricks zeigen. Rute trimmen mögen unsere Irish so gar nicht. Aber mit der richtigen Methode und viel Geduld klappt auch das.

Nach getaner Arbeit, konnte man schicke Irish mit neuer Frisur bewundern. Natürlich sind die meisten nicht fertig geworden, aber das war ja so geplant. So kann das Erlernte direkt zu Hause weiter umgesetzt werden.
Die Irish durften in kleinen Gruppen auch den Freilauf nutzen. Das war ein Spaß!
Am Ende gab es eine kleine Belohnung für die Irish und eine Urkunde für die Menschen.

Impressionen

Alle Bilder in dieser Galerie von Daniela Antoniou

Wie auch alljährlich beim Irish Special versorgte uns die OG mit Kuchen und Torte aus eigener Herstellung sowie Currywurst mit Pommes. Dieses Mal hatten wir das Vergnügen, eine neue Tortenkreation von Jackie zu probieren. Einhellige Meinung: lecker!

Der Tag war ein Erfolg, wie uns die Rückmeldungen der TeilnehmerInnen bestätigten.



Happy People: Sonja, Elke, Ingo, Jackie

Unser Dank geht an die Trimm-Helferinnen Heike Merschbrock, Michaela Jäger (Shealgaire’s), Annette Wageringel (Cu Chulainn’s) Christine Stöppler und Anne Brinkmann.
Für Speis und Trank: Jackie, Ula und Ingo von der OG Dorsten ’90


Elke Buhlmann, Sonja Metschulat

The end for the genetic test in CU research

The end for the genetic test in CU research

Dear Friends of the Irish Terrier,

for some years now, we have been reporting regularly and mostly on specific occasions on the progress of research into cystinuria in Irish Terriers. In recent years, Dr. Ulrich Merschbrock has worked intensively on this topic and made valuable contributions. In particular, he has intensified the collaboration with the University of Bern and the research group led by Prof. Tasso Leeb and has initiated and maintained constant communication over a long period of time. With great commitment, he provided numerous valid samples and fed them into the research process, thus making the complex analyses with a large amount of data possible in the first place. Despite optimistic anticipation of the results of the study everywhere, our hopes for a genetic test have not been fulfilled by the outcome. The article “The end for the genetic test in CU research” summarises the facts from Dr. Merschbrock’s and Prof. Leeb’s perspective that led to the outcome of the study.

Regards,
Thomas Zengler
Breed Representative

Das Aus für den Gentest in der CU-Forschung

Das Aus für den Gentest in der CU-Forschung

Liebe Freundinnen und Freunde des Irish Terriers,

wir berichten seit einigen Jahren regelmäßig und zumeist anlassbezogen über die Fortschritte in der Forschung zur Cystinurie beim Irish Terrier. In den letzten Jahren hat sich Dr. Ulrich Merschbrock intensiv mit diesem Thema beschäftigt und wertvolle Beiträge geleistet. Insbesondere hat er die Zusammenarbeit mit der Universität Bern und dort mit der Forschungsgruppe um Prof. Tasso Leeb intensiviert und die stete Kommunikation in Gang gebracht und über einen langen Zeitraum gehalten. Mit viel Engagement hat er für zahlreiche valide Proben gesorgt und diese dem Forschungsprozess zugeführt und so die komplexen Analysen mit einer großen Datenmenge erst ermöglicht. Trotz einer allenthalben optimistischen Vorwegnahme des Ergebnisses der Studie, werden unsere Hoffnungen auf einen Gentest durch das Ergebnis nicht erfüllt. In dem Artikel Das Aus für den Gentest in der CU-Forschung werden die Fakten aus Dr. Merschbrocks und Prof. Leebs Sicht zusammengefasst, die zu diesem Studienausgang geführt haben.

Dr. Merschbrock wird am 14. April an der Züchterversammlung teilnehmen, so dass wir Gelegenheit haben Fragen zu stellen und Optionen auszuloten.

Beste Grüße,
Thomas Zengler

Einladung zur Züchterinnen- und Züchterversammlung 2024

Einladung zur Züchterinnen- und Züchterversammlung

Termin: 14.April 2024

Ort:
Restaurant „Zum alten Weinkeller“
Bismarckstr. 17
59505 Bad Sassendorf                                   Parkplatz: Bismarckstr. 25

Beginn:  11:00 Uhr                 Ende: 13:00 Uhr

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung sowie der Wahl- und Stimmberechtigungen
  3. Wahl eines Protokollführers
  4. Bericht des Rassebeauftragten und der Stellvertreterin
  5. Verschiedenes

Änderungsanträge senden Sie mir bitte bis zum 07.04.2024 an
Thomas.Zengler@mcgowan-irish-terrier.de
Alle Teilnehmer werden dringend gebeten sich bis 29.03.2024 anzumelden, damit wir die Räumlichkeiten planen können.

Thomas Zengler                       Sonja Metschulat
Rassebeauftragter              Stellvertretende Rassebeauftragte

Einladung zur Mitgliederversammlung FV 2024

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins Irish Terrier

Termin: 14.April 2024

Ort:
Restaurant „Zum alten Weinkeller“
Bismarckstr. 17
59505 Bad Sassendorf                                   Parkplatz: Bismarckstr. 25

Beginn:  ca. 14:00 Uhr nach der Mittagspause

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung sowie der Wahl- und Stimmberechtigungen*
  3. Wahl eines Protokollführers
  4. Bericht des 1. und 2. Vorsitzenden
  5. Bericht des Kassenführers
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Bericht des Rasseteams
  9. Aktivitäten
  10. Verschiedenes

    * Nicht KfT Mitglieder sind als Fördermitglieder nicht stimmberechtigt.

Änderungsanträge senden Sie mir bitte bis zum 07.04.2024 an
Thomas.Zengler@mcgowan-irish-terrier.de
Alle Teilnehmer werden dringend gebeten sich bis 29.03.2024 anzumelden, damit wir die Räumlichkeiten planen können.

Thomas Zengler                             Andreas Clauser
1.Vorsitzender FV                               2.Vorsitzender FV

Cystinurie beim Irish Terrier – Zwischenstand Januar 2024 

Thema: Cystinurie beim Irish Terrier

Dr. Ulrich Merschbrock hat informiert, dass die Probenentnahme für die Genomstudie des genetischen Instituts der Universität Bern nun abgeschlossen sei. Professor Leeb hat Dr. Merschbrock mitgeteilt, dass seit dem letzten November die aufwändigen Analysen und Laboruntersuchungen des Materials planmäßig durchgeführt werden. Eventuell gibt es im Frühjahr schon ein Ergebnis. Wir werden berichten.


Mit besten Grüßen,
Rasse-Team
Förderverein Irish Terrier

Förderverein 2023/2024

Der Irish Terrier Förderverein 2023/2024

Liebe Freundinnen und Freunde des Irish Terriers,
gerne schauen wir zurück und zuversichtlich schauen wir nach vorn.

Was haben wir getan? Was haben wir vor?
Schwerpunkte unseres Engagements sind und bleiben die Popularität der Rasse zu fördern und Beiträge zur Gesunderhaltung des Irish Terriers zu liefern.

Highlight des Jahres 2023 war wieder unser traditionelles Irish Special am zweiten Septemberwochenende. Die Vorstellung der Junghunde mit den Elterntieren, der Deckrüden und Veteranen durch unseren genialen Conférencier Sebastian Schmidt-Kort, umrahmt von Fotoshooting, Verkaufsständen und jeder Menge Austausch unter Gleichgesinnten lockten wieder weit über 100 Irish Terrier Begeisterte nach Dorsten.

Zweites Standbein der Informationen über unsere roten Racker ist die Homepage des Fördervereins. Wir haben diese in 2023 aufwendig aktualisiert. Die Deckrüdengalerie wird immer mehr genutzt und auch die Rubrik Irish in Not bringt echten Mehrwert für Hunde und Interessenten.

Artikel rund um die Rasse ergänzen das – wie die Zahl der Aufrufe zeigt – immer stärker angenommene Angebot.

Um die Forschung zu den genetischen Ursachen der Cystinurie beim Irish Terrier zu unterstützen haben wir in Zusammenarbeit mit Dr. Ulrich Merschbrock zu einem Protein Provokationstest aufgerufen. Auf der Anlage der OG Dorsten von 1990 wurden dann zahlreiche Blutproben von Irish Rüden gewonnen, die als Grundlage die weitere Forschung von Prof. Leeb in Bern dienen werden.

Wir möchten uns bei dieser Gelegenheit bei Dr. Merschbrock ganz herzlich für sein jahrelanges, höchst aufwendiges und zeitintensives Engagement zu diesem wichtigen Thema bedanken.

In 2024 werden wir uns Ende April/Anfang Mai unseren Züchter- und Fördervereinsversammlungen treffen. Die Einladungen werden rechtzeitig in DER TERRIER veröffentlicht.

Selbstverständlich wird es wieder ein Irish Special in Dorsten geben. Daneben planen wir eine weitere Veranstaltung, deren Form und Inhalte noch besprochen werden.

Die Homepage wird laufend verbessert und erweitert. Sie wird umso besser, je mehr Beiträge wir aus dem Kreis der Fördervereinsmitglieder erhalten. Daher unsere Bitte um viele, viele Inhalte, ob als Bilder oder als Texte für unsere Präsenz im Netz.

Mit einem herzlichen Dankeschön an alle Irish Terrier Begeisterten, die uns im letzten Jahr unterstützt haben starten wir in ein neues Jahr mit vielen Ideen und Plänen.

Mit besten Grüßen,
Rasse-Team
Förderverein Irish Terrier

Erläuternde Anmerkung

Thema: Cystinurie beim Irish Terrier

Juni Heft “Der Terrier” – Hintergrund zum Beitrag “Pinkeln für die Wissenschaft”

Im Mitteilungsblatt des KfT Der Terrier aus Juni 2023 wurde der Beitrag “Pinkeln Für die Wissenschaft” veröffentlicht und in der Einführung als “launiger Beitrag” eingeordnet. Weil der Förderverein Irish Terrier seit Februar 2020 durchgängig und aktuell zu Fortschritt und Status der Bemühungen von Dr. Ulrich Merschbrock zur Cystinurie beim Irish Terrier berichtet, passt auch ein individueller Erfahrungsbericht zur Urinabnahme in diesen Kontext. Umstände und Mühen werden in dem genannten Beitrag von der Autorin ansprechend geschildert. Die Entnahme einer Urinprobe ist ein wichtiger Baustein und steht am Ende des Protein-Provokations-Tests.


Erläuternde Anmerkung von Dr. Ulrich Merschbrock

Der hervorragend geschriebene Erfahrungsbericht der Autorin ist eine Bereicherung für die Probandengewinnung. Um Missverständnissen vorzubeugen stellen wir Folgendes fest:

Die im Beitrag „Pinkeln für die Wissenschaft“ in der Juni Ausgabe des Terriers stehende Textpassage: „Mein Rüde trägt das krank machende Gen nicht in sich …“ muss dahin gehend geändert werden in Mein Rüde kann aufgrund der vorliegenden Urinergebnisse als Nicht Cystinsteinbildner angesehen werden“.

Diese Formulierung bedeutet, dass der Rüde meiner Meinung nach keine Cystinharnsteine bilden wird und insofern klinisch gesund ist. Er kann aber ohne weiteres ein Anlageträger für diese Erbkrankheit darstellen. Das Ziel meines Protein-Provokation-Tests ist die Unterscheidung von klinisch gesunden und klinisch erkrankten Rüden und stellt im Gegensatz zum COLA-Test ein starkes Kriterium für die Probandenauswahl in der Genomstudie für Irish Terrier an der Universität Bern dar. Ich weise darauf hin, dass für die Cystinurie Typ III noch kein Gentest existiert!

Dr. Ulrich Merschbrock, Heinsberg


Irish Special Dorsten 2023




Wer wissen will wie’s war, kann das hier tun.

Wir freuen uns auf das dritte IRISH SPECIAL in Dorsten.
Das SPECIAL findet am Samstag den 09. September 2023 auf dem
Gelände der Ortsgruppe Dorsten `90 im Klub für Terrier von 1894 e.V. statt.

Einige Besucher aus dem letzten Jahr

Bildmaterial von Moments in Pics – Nina Bläser

Informationen



WANN?
09. September 2023 – Einlass ab 9:00 – Beginn der Veranstaltung 10:00

WO?
Gelände der Ortsgruppe Dorsten `90 im Klub für Terrier e.V. von 1894. Alte Hervester Str.15 – 46284 Dorsten.

WIE HOCH IST DAS MELDEGELD?
Das Meldegeld beträgt für einen Hund 10,- €

KATALOG
Hier können Sie den Katalog herunterladen. Der Ablauf der Veranstaltung und das Geschehen im Ring folgt der im Katalog ausgewiesenen Reihenfolge.



DER KATALOG steht nun zum Download bereit!

Jeder Hund, ob gemeldet oder Besucherhund, benötigt eine gültige Tollwutschutzimpfung. Der Impfpass ist am Eingang vorzulegen.

GIBT ES STELLPLÄTZE FÜR WOHNMOBILE UND WOHNWAGEN?
Stellplätze für Wohnmobile bis 3,5t und einer Länge bis 7m stehen in begrenzter Zahl zur Verfügung. Diese werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Platzmiete incl. Strom 15,- €. Anreise frühestens Freitag, 08.09.2023 ab 18.00 Uhr.

Stellplatz
Sorry, alle Stellplätze sind vergeben.
Hinweis:
Stellplätze gibt es auch ganz in der Nähe z.B. hier

Programm



WAS WIRD GEBOTEN?
1. Vorstellung der Würfe und Elterntiere. Es werden die Würfe vom 01.06.2022 bis 31.05.2023 mit ihren Elterntieren vorgestellt.
2. Vorstellung der Deckrüden. Es werden die gemeldeten Deckrüden präsentiert.
3. Vorstellung der Veteranen. Bisher sind die älteren Irish Terrier zu kurz gekommen. Daher werden wir diesmal eine Veteranenvorstellung veranstalten. Gemeldet werden können alle Rüden und Hündinnen ab dem 8. Lebensjahr. Wir freuen uns darauf!

Jeder teilnehmende Irish Terrier wird von einer professionellen Fotografin fotografiert. Dieser Service ist in der Meldegebühr enthalten. Zudem bekommen alle teilnehmenden Hunde ein kleines Geschenk.

*Eventuelle Änderungen am geplanten Ablauf des Ring-Programms folgen an dieser Stelle.

WIE IST DER ZEITLICHE VERLAUF?

Einlass: 9.00 Uhr
Beginn:
10:00
Nach der Begrüßung um 10.00 Uhr starten wir mit der Junghundevorstellung.
Die Präsentation der Junghunde beginnt mit den jüngsten gemeldeten Teilnehmern.
Nach der Mittagspause folgt die Vorstellung der Deckrüden und der Veteranen.

WER MODERIERT DIE VERANSTALTUNG?



Durch das Irish Special führt uns, wie auch schon wie in den letzten beiden Jahren Sebastian Schmidt-Kort in gewohnt sympathischer und fachkundiger Art. Sebastian wird u. A. die Züchter und Züchterinnen interviewen und deren Zuchtstätten vorstellen sowie die Deckrüden und Veteranenhunde und deren Besitzer und Besitzerinnen.

WERDEN DIE HUNDE VON EINER ZUCHTRICHTERIN ODER EINEM ZUCHTRICHTER BEURTEILT?
Es erfolgt keine Einzelbeurteilung durch einen Zuchtrichter. Das Veranstaltungskonzept hat sich in den letzten Jahren bewährt, und gibt uns wieder viel Zeit für den Austausch von Gedanken, Ideen und Informationen rund um unsere Irish Terrier.

InfobuttonEs gibt in Deutschland sicherlich keine Veranstaltung, bei der mehr Irish Terrier zeitgleich an einem Ort sind.

GIBT ES VERKAUFSSTÄNDE?
Ja, es werden einige Anbieter mit attraktiven Produkten zu Gast sein. Diesmal gibt es auch einen Leckerchen-Anbieter. Der zentrale Informationspunkt für alle Besucherinnen und Besucher ist der Stand des Fördervereins Irish Terrier.

GIBT ES EIN CATERING?
Die Verpflegung übernimmt am Samstag das bewährte Team der Ortsgruppe Dorsten. Für das leibliche Wohl ist also bestens gesorgt.

WAS GIBT ES SONST NOCH?

Künftige Besitzerinnen und Besitzern sowie Irish Terrier Neulinge haben die gute Gelegenheit, sich zu vielen Aspekten der wunderbaren Rasse aus erster Hand zu informieren.

Thema Mantrailing: Es gibt eventuell eine kleine Vorführung zu dieser Disziplin. Eine gute Gelegenheit sich zu dieser spannenden Beschäftigung zu informieren.

Das Team von Farbwelten-Fotografie ist vor Ort. Sie können die Gelegenheit nutzen, um professionelle Bilder von Ihrem Irish Terrier erstellen zu lassen.

Link zum Veranstaltungsort
Link zur Nachlese zum Irish Special 2021
Link zur Nachlese zum Irish Special 2022




Viele Grüße
Organisationsteam DORSTEN 2023

Thema: Ukraine Terrier Hilfe

THEMA: Öffentlichkeitsarbeit für unsere Terrier
Unterstützung der Ukraine-Terrier-Hilfe durch den Förderverein Irish Terrier

Damit es weitergeht

Der Rückblick auf 11 Monate Ukraine-Terrier-Hilfe (In: der Terrier, 115. Jahrgang, 3.23, S. 18f.)
zeigt, dass es mit der bisherigen Hilfe für die geflüchteten Menschen und ihre Hunde noch nicht getan ist. Obgleich schon viel Hilfe und Unterstützung geleistet worden ist, nimmt die Spendenbereitschaft nun ab und es ist unsicher wie lange die Hilfe noch auf einem guten Niveau gehalten werden kann. Die Menschen sind inzwischen durch staatliche Hilfsprogramme abgesichert, aber diese Hilfen berücksichtigen nicht die Vierbeiner. Deshalb ist es wichtig, dass weitere Spenden an die in Kooperation mit dem KfT ins Leben gerufene Ukraine-Terrier-Hilfe geleistet werden, um weiterhin konkret und gezielt zu unterstützen. Das hohe Engagement für die Terrier aus dem Kriegsgebiet, das Silvia Neske und Sebastian Schmidt-Kort bisher aufgebracht haben, darf ebenso wenig abreißen, wie die Spendenbereitschaft für die Terrier aus der Ukraine. Wir haben uns dazu entschieden durch eine Spende die gute Arbeit der Ukraine-Terrier-Hilfe zu unterstützen und damit einen kleinen Beitrag für die Terrier zu leisten. Wir bedanken uns bei Silvia Neske und Sebastian Schmidt-Kort für ihren Einsatz und wünschen ihnen viel weitere Unterstützung.

Den Artikel von Silvia Neske und Sebastian Schmidt-Kort finden Sie im Vereinsmagazin „der Terrier, 115. Jahrgang, 03.23, S. 18f.


Mit besten Grüßen,
Der Vorstand

Cystinurie beim Irish Terrier – PPT Screening in Dorsten am 22. April

Der Förderverein Irish Terrier lädt ein

zum kostenlosen Protein-Provokations-Test Screening am Samstag dem 22. April auf dem Gelände der Ortsgruppe Dorsten ’90 im KfT e.V. Nutzen Sie diese Gelegenheit zur Gesundheitsvorsorge für Ihren Irish Terrier Rüden und unterstützen Sie die Forschungsarbeit zur Cystinurie beim Irish Terrier.

Bedingungen

Wenn Sie einen Irish Terrier Rüden besitzen, der mindestens 15 Monate alt ist, keine gesundheitlichen Probleme hat, weder kastriert noch mit einem Hormonchip versehen ist oder das Präparat Ypozane erhält, dann können Sie an der Studie teilnehmen.  Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für die Erforschung der erblich bedingten Cystinurie Typ III, die beim Irish Terrier und weiteren 60 anderen Hunderassen vorkommt. Wenn Sie darüber hinaus wissen möchten, ob ihr Rüde möglicherweise Cystinsteine bildet, dann führen Sie idealerweise den Protein-Provokationstest (PPT) durch.

Alle wichtigen Informationen zum Aufruf, Probenentnahme und Testverfahren beinhaltet das Dokument Aufruf zur Probenentnahme unter Verwendung des Protein-Provokations-Test (PPT)

Was habe ich davon?
Das große Plus einer Teilnahme ist das sehr schnelle Wissen, ob der eigene, noch junge Irish Terrier Rüde ein Steinbildner ist und dass man hier prophylaktisch schnell handeln kann. In jedem Fall wird durch die Teilnahme ein neuer sicherer Proband für die Studie gewonnen. Das PTT Screening und die Entnahme der EDTA Blutprobe ist an diesem Tag kostenlos.

FAQsWas muss ich vorab wissen?

Wann: 22. April ab 12:00 Uhr
Wo: auf dem Gelände der OG-Dorsten `90 im Klub für Terrier von 1894 e.V.
Alte Hervester Str. 15, 46284 Dorsten
Verpflegung: Für Kaffee, Kuchen und Getränke ist gesorgt.

Was muss ich mitbringen?
Bringen Sie bitte die Ahnentafel Ihres Rüden in Kopie mit.
Alle weiteren notwendigen Formulare werden vor Ort erstellt.

Was muss ich tun?
Führen Sie die Fütterung Ihres Rüden wie im Protein-Provokations-Test beschrieben durch. Wenn Sie an dem Screening am 22. April teilnehmen wollen, beginnen Sie bitte mit der Fütterung gemäß PPT am 17. April. Halten Sie sich bitte genau an die Instruktionen.

Was wird vor Ort gemacht?
Der Urin wird vor Ort gesammelt.
EDTA Blut wird vor Ort entnommen.

Wer entnimmt die Proben?
Dr. Ulrich Merschbrock ist vor Ort und entnimmt die Proben.

Was passiert mit den Proben?
Der Urin wird in der Praxis untersucht. Sie erhalten den Befund des Urins per Mail.
Bei Eignung des Rüden für das Forschungsprogramm werden die Blutproben nach Bern versendet. Das übernimmt alles Dr. Merschbrock.

Entstehen Kosten für die Teilnahme?
Nein! Ihnen entstehen keine Kosten.

Ist eine Anmeldung erforderlich?
Bitte melden Sie sich für den Testtag bei Dr. Merschbrock per Mail an.
Kontaktieren Sie ihn bitte direkt, wenn sich noch Fragen haben.



Mit besten Grüßen,
Rasse-Team
Förderverein Irish Terrier

Cystinurie beim Irish Terrier – Vortrag und Aufruf 

Thema: Cystinurie beim Irish Terrier

bei der Züchterversammlung Irish Terrier im KfT und
der Mitgliederversammlung des Förderverein Irish Terrier im KfT von 1894 e.V.
Bad Sassendorf am 5.März 2023

Liebe Irish Terrier Freund*innen,

hier stellen wir die relevanten Informationen zum aktuellen Sachstand der Bemühungen zur Cystinurie beim Irish Terrier vor. Wir berichten seit dem 1. Februar 2020 durchgängig und immer aktuell zu Fortschritt und Status dieses Projekts. Im Folgenden bieten wir die Möglichkeit an, die Zusammenfassung des Vortrags von Dr. Ulrich Merschbrock zum Thema Cystinurie beim Irish Terrier, zu lesen oder herunterzuladen. Der Vortrag wurde anlässlich der Züchterversammlung Irish Terrier und der Mitgliederversammlung des Förderverein Irish Terrier im KfT von 1894 e.V. gehalten. Ebenfalls finden Sie hier einen Aufruf zu einer Probenentnahme, die mit einem einfachen Testverfahren, dem Protein-Provokations-Test (PPT) verknüpft ist. Sowohl die Beschreibung der Durchführung des PPT, als auch die erforderlichen Formulare stellen wir hier zum Download zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen viele neue Erkenntnisse bei der Lektüre der Zusammenfassung und hoffen auf eine rege Teilnahme an der Studie.


1) Zusammenfassung des Vortrags von Dr. Ulrich Merschbrock

Die Züchterversammlung und anschließende Mitgliederversammlung des Fördervereins Irish Terrier in Bad Sassendorf war eine erstklassige Gelegenheit einen aktuellen Statusbericht zum Stand der Forschung zur Cystinurie beim Irish Terrier aus erster Hand zu bekommen.
Dr. Ulrich Merschbrock, der in den letzten Jahren mit sehr viel Einsatz das Thema bearbeitet hat, hielt einen Vortrag, in dem er zu den neuesten Erkenntnissen und Ergebnissen aus der Forschung berichtete. Die Reorganisationsvorschläge, Ideen und Ansätze von Dr. Merschbrock haben Prof. Dr. Tosso Leeb, Direktor am Institut für Genetik/Heimtiergenetik der Uni Bern dazu bewogen ihn als externen wissenschaftlichen Mitarbeiter für das Projekt und die laufende Studie zu engagieren. Es freut uns, dass wir die Zusammenfassung des Vortrags hier vorlegen können und wünschen Dr. Merschbrock weiterhin viel Erfolg bei seinen Forschungen und bedanken uns für sein anhaltendes hohes Engagement zum Wohl unserer Irish Terrier.


2) Der Protein-Provokations-Test (PPT) und die Anleitung zur Probenentnahme

Wenn Sie einen Irish Terrier Rüden besitzen, der mindestens 15 Monate alt ist, keine gesundheitlichen Probleme hat, weder kastriert noch mit einem Hormonchip versehen ist oder das Präparat Ypozane erhält, dann können Sie an der Studie teilnehmen.  Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für die Erforschung der erblich bedingten Cystinurie Typ III, die beim Irish Terrier und weiteren 60 anderen Hunderassen vorkommt. Wenn Sie darüber hinaus wissen möchten, ob ihr Rüde möglicherweise Cystinsteine bildet, dann führen Sie idealerweise den Protein-Provokationstest (PPT) durch.

Alle wichtigen Informationen zu Aufruf, Probenentnahme und Testverfahren beinhaltet das Dokument Aufruf zur Probenentnahme unter Verwendung des Protein-Provokations-Test (PPT)

Was habe ich davon?
Das große Plus einer Teilnahme ist das sehr schnelle Wissen, ob der eigene, noch junge Irish Terrier Rüde ein Steinbildner ist und dass man hier prophylaktisch schnell handeln kann. In jedem Fall wird durch die Teilnahme ein neuer sicherer Proband für die Studie gewonnen.


3) Sie wollen die Probe einsenden. Nutzen Sie dazu bitte die folgenden Formulare


4) Ablaufschema Probenentnahmen und Versand

Hinweis
Der Förderverein Irish Terrier hat ein Budget von 1.500 EUR für die Kostenübernahme der Probeneinsendung freigegeben. Gegen Vorlage der Belege, beteiligt sich der Förderverein mit 30,- € je Proband an den Kosten für die Entnahme der EDTA Blutprobe und des Versandes.


Mit besten Grüßen,
Rasse-Team
Förderverein Irish Terrier

Kamingespräche – Wiederholung

Die Wiederholung der Kamingespräche

Kamingespräche mit Hans Grüttner

Der Förderverein Irish Terrier empfiehlt die Wiederholungen der “Kamingespräche mit Hans Grüttner“. Ein Muss für alle Freundinnen und Freunde des Irish Terriers und eine gute Gelegenheit vieles über unsere geliebten Irish Terrier zu erfahren.

Hans Grüttner züchtet seit beinahe einem halben Jahrhundert Irish Terrier unter dem Zuchstättennamen von der Emsmühle. Der ausgewiesene Kynologe und Allgemeinrichter ist sicherlich der Mann, der die Rasse kennt, wie kein zweiter weltweit.



Die Wiederholungen der sechsteiligen Serie können Sie bequem zu den genannten Terminen und Zeitfenstern streamen.

Notwendig ist lediglich ein Smartphone,Tablett oder PC und natürlich ein Internetzugang.
Organisiert wurden die Veranstaltungen von Hans und Karina Grüttner sowie Heike Sonnefeld und Petra Platen (Magic Heroes Irish Terrier). Die Moderation übernahm gekonnt Petra Platen.

Übrigens: Die Live Kamingespräche waren ein toller Erfolg und das Team rund um Hans Grüttner hat schöne und gelehrige Abende auf die Beine gestellt.

Wir freuen uns!


Weitere informationen und Erläuterungen zu den Video-Streams und Tipps zum Login finden Sie bei Irish Online

Hier kommen Sie direkt zu den Mitschnitten bei YouTube

Mit besten Grüßen
Rasseteam Irish Terrier

Einladung zur Mitgliederversammlung

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins Irish Terrier

Termin: 05.März 2023

Ort:
Restaurant „Zum alten Weinkeller“
Bismarckstr. 17
59505 Bad Sassendorf

Parkplatz: Bismarckstr. 25

Beginn: ca. 14:00 Uhr nach der Züchterversammlung und der Mittagspause

Tagesordnung:

TOP 1 Begrüßung
TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung sowie der Wahl- und Stimmberechtigungen
TOP 3 Wahl eines Protokollführers
TOP 4 Berichte des Vorstandes
TOP 5 Bericht der Kassenprüfer
TOP 6 Antrag und Abstimmung über die Entlastung des Vorstandes
TOP 7 Wahl eines Wahlleiters
TOP 8 Wahl des 2. Vorsitzenden
TOP 9 Wahl des Kassenführers
TOP 10 Wahl der Kassenprüfer
TOP 11 Abstimmung über den künftigen Veranstaltungsort
TOP 12 Verschiedenes

Änderungsanträge senden Sie mir bitte bis zum 17.02.2023. E-Mail andreas.clauser@t-online.de
Alle Teilnehmer werden dringend gebeten sich bis 17.02.2023 anzumelden, damit wir die Räumlichkeiten planen können.

Rassebeauftragter
Andreas Clauser

Irish Special Dorsten 2022




Wir freuen uns auf das zweite neue IRISH SPECIAL
Es wird am Samstag den 10. September 2022 auf dem
Gelände der Ortgruppe Dorsten `90 im Klub für Terrier von 1894 e.V.
stattfinden. Hier finden Sie alle relevanten Informationen zu Anmeldung und Programm.



WANN?
10. September 2022
Einlass ab 9:00
Beginn der Veranstaltung 10:00

WO?
Gelände der Ortgruppe Dorsten `90 im Klub für Terrier e.V. von 1894. Alte Hervester Str.15 46284 Dorsten.

WIE HOCH IST DAS MELDEGELD?
Das Meldegeld beträgt für einen Hund 10,- €

WIE KANN ICH MEINEN IRISH TERRIER ANMELDEN?
Der Anmeldezeitraum beginnt am 12.07.2022
Die Meldung erfolgt über ein Formular.
Einfach auf das Banner klicken und schon erscheint das Formular.
Mit der Meldung erhalten Sie die Informationen zur Zahlung.



Meldeschluss ist der 27. August 2022. Ein kleiner Katalog wird online zum Download bereitgestellt.

InfobuttonJeder Hund, ob gemeldet oder Besucherhund, benötigt eine gültige Tollwutschutzimpfung. Der Impfpass ist am Eingang vorzulegen.

GIBT ES STELLPLÄTZE FÜR WOHNMOBILE UND WOHNWAGEN?
Stellplätze für Wohnmobile bis 3,5t und einer Länge bis 7m stehen in begrenzter Zahl zur Verfügung. Diese werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Platzmiete incl. Strom 15,- €.
Anreise frühestens Freitag, 09.09.2022 ab 18.00 Uhr.



InfobuttonStellplätze ganz in der Nähe gibt es z.B. hier

WAS WIRD GEBOTEN?
Es werden die Würfe vom 01.06.2021 bis 31.05.2022 mit ihren Elterntieren vorgestellt. Anschließend werden die gemeldeten Deckrüden präsentiert. Desweiteren wird es eine Trimmvorführung geben und einen Fotostand, an dem jeder teilnehmende Irish Terrier mit seinen Besitzern fotografiert werden kann.

Zu Gast ist Dr. Ulrich Merschbrock, der zum Stand der Bemühungen zur Cystinurie informiert und in diesem Kontext auch bereit ist, andere Fragen rund um die Gesundheit des Irish Terriers zu beantworten.

Weitere Informationen zum Programm folgen an dieser Stelle.

InfobuttonProgramm

Am Samstag um 10.00 Uhr startet das Irish-Special 2022
Einlass ist ab 9.00 Uhr
Nach der Begrüßung um 10.00 Uhr starten wir mit der Junghundevorstellung.
Die Präsentation der Junghunde beginnt mit den jüngsten gemeldeten Teilnehmern.
Nach der Mittagspause folgt ein Einblick in das korrekte Trimming eines Irish Terriers.
Zum großen Finale werden dann die gemeldeten Deckrüden im Ring gezeigt.
Für das leibliche Wohl wird wieder die OG Dorsten sorgen.

Wir freuen uns auf euch!

WER MODERIERT DIE VERANSTALTUNG?


Durch das Irish Special führt uns, wie auch bei der Premiere des Dorstener Specials im letzten Jahr, Sebastian Schmidt-Kort in gewohnt sympathischer und fachkundiger Art. Sebastian wird u. A. die Züchter und Züchterinnen interviewen und deren Zuchtstätten vorstellen sowie die Deckrüden und deren Besitzer und Besitzerinnen.

WERDEN DIE HUNDE VON EINER ZUCHTRICHTERIN ODER EINEM ZUCHTRICHTER BEURTEILT?
Es erfolgt keine Einzelbeurteilung durch einen Zuchtrichter. Das Veranstaltungskonzept hat sich im letzten Jahr sehr bewährt, und gibt uns wieder viel Zeit für den Austausch von Gedanken, Ideen und Informationen rund um unsere Irish Terrier.

Künftige Besitzerinnen und Besitzern sowie Irish Terrier Neulinge haben die gute Gelegenheit, sich zu vielen Aspekten der wunderbaren Rasse aus erster Hand zu informieren.

InfobuttonEs gibt in Deutschland sicherlich keine Veranstaltung, bei der mehr Irish Terrier zeitgleich an einem Ort sind.

GIBT ES VERKAUFSSTÄNDE?
Ja, es werden einige Anbieter mit attraktiven Produkten zu Gast sein. Der zentrale Informationspunkt für alle Besucherinnen und Besucher ist der Stand des Fördervereins Irish Terrier.

GIBT ES EIN CATERING?
Die Verpflegung übernimmt am Samstag das bewährte Team der Ortsgruppe Dorsten. Für das leibliche Wohl ist also bestens gesorgt.

SONSTIGES
Link zum Veranstaltungsort
Link zur Nachlese zum Irish Special 2021




Nun freuen wir uns auf Ihre/Eure Meldungen und viel Interesse!

Viele Grüße
Organisationsteam DORSTEN 2022

CRUFTS WINNER 2022


Wir berichten nur selten über Ausstellungserfolge. Wer sich über Ergebnisse informieren möchte, weiß für gewöhnlich, wo diese zu finden sind. Welche Rolle Hundeschauen für Züchter spielen, ist hinlänglich bekannt. Entweder man mag sie oder eben nicht. Wer jedoch vom Ausstellungsvirus befallen ist, versteht, wovon die Rede ist, wer nicht, versteht das vielleicht nicht. Unter den inzwischen wieder reichlich in Deutschland und Europa stattfindenden Ausstellungen, gibt es eine Veranstaltung, die gleichsam aus sich heraus leuchtet und eine quasi magische Anziehung auf ambitionierte Züchter:innen ausübt, die sich dem internationalen Wettbewerb stellen wollen.

Für diese Ausstellung muss sich ein Hund besonders qualifizieren, was nur auf wenigen internationalen Ausstellungen möglich ist. Hat sich der Hund qualifiziert, dann darf er bei der Crufts in Birmingham UK starten. Petra Platen und Heike Sonnefeld (Magic Heroes Irish Terrier) kennen die Crufts und wir haben hier schon von ihrer Reise nach Birmingham und Teilnahme an der Crufts 2020 berichtet. Mit ihrer Hündin Crown of Magic Heroes von der Emsmühle belegten sie den zweiten Platz in der Open Class auf dieser bedeutenden Ausstellung.
Zwei Jahre später treten sie wieder an. Diesmal mit ihrer ersten selbstgezogenen Hündin Magic Heroes Coimbra. Der Titel des Beitrags verweist bereits auf das Ergebnis. Doch lesen sie selbst…
TZ



Crufts Winner 2022 – A dream came true

Liebe Leser:innen,

Crufts gilt seit dem 19. Jahrhundert als die größte und bedeutendste Hundeausstellung weltweit und hat ihren Reiz für Hundezüchter und Hundeliebhaber bis heute nicht verloren; so wurden in diesem Jahr über 20.000 Hunde gemeldet. In 2022 war Crufts jedoch noch besonderer, denn es war die erste Crufts nach dem Brexit, ein Jahr zuvor war sie wegen Corona abgesagt worden und in Europa ist kurz vor Beginn der Crufts ein Krieg begonnen worden. Dennoch haben wir uns entschieden, zum insgesamt vierten Mal die aufwendige Reise nach Birmingham anzutreten.

Sehr erfreulich war die wieder einmal hohe Meldezahl von 64 Irish Terriern. Unsere 18 Monate alte“ Magic Heroes Coimbra“, die erste von uns selber gezüchtete Hündin, die wir auf Crufts ausstellten, war eine von 40 gemeldeten Hündinnen. Entsprechend groß waren die Aufregung und hoch der Adrenalinspiegel in Anbetracht dieser starken Konkurrenz. Doch unsere junge „Coimbra“ blieb völlig unbeeindruckt, zeigte sich wunderbar und überzeugte auch Richterin Mrs. S. J. Seabridge. Mrs. Seabridge stammt aus UK und züchtet selbst seit Jahren Irish Terrier. Kompetent und gepaart mit viel Gefühl und Zeit für jeden einzelnen Irish legte sie sich wie folgt am Ende eines langen Wettbewerbs fest:

BOB & Dog CC:
Turith Adonis
(Saradon Lord of the Dance at Jomoaka x Jomoaka Judith Maid for Me)

BOS & Bitch CC:
Magic Heroes Coimbra
(Doyle von der Emsmühle x Crown of Magic Heroes von der Emsmühle)

Best Puppy:
Tippanagh Doagh Devil Dancer Naf
(Kerrykeel Dillon x Betirish Greetings from Eire at Tippanagh)

Best Veteran:
Brazan Amber Pageant
(Brazan Manatoba x Brazan Inspiration)


BOB und BOS:
Turith Adonis Magic Magic Heroes Coimbra



Die Freude über „Coimbras“ Erfolg kannte keine Grenze: CRUFTS WINNER – ein Traum für jeden Aussteller und ein großartiger Erfolg der einzigen aus Deutschland vertretenen Zuchtstätte Magic Heroes. Überaus glücklich, stolz und dankbar sind wir über die Beurteilung von Mrs. Seabridge:

“This bitch has many outstanding attributes, no exaggerations and so very sound. Lovely head of correct proportions, well filled under the eye, flat skull, correct ear placement and used well, nice dark almond shaped eye, giving a true Irish expression. Fair length of neck, fine shoulders with a good layback. Deep strong chest, moderate length of back, with a strong well-muscled loin. Tail well set with plenty behind. Well angled rear assembly, hock strong and well let down, moved well both ways. Harsh coat and well presented”.



Einen weiteren hervorragenden Erfolg erzielte später im Ehrenring „Turith Adonis“. Er wurde Gruppen-Erster und hat damit unsere Rasse bestens vertreten. Weitere Ergebnisse und Beurteilungen können unter folgenden Links eingesehen werden:
https://www.fossedata.co.uk/show-results/crufts/
http://www.terrierworld.co.uk/irish_Judge_Crufts_22.html

Heike Sonnefeld
Petra Platen

vielen Dank für den schönen Bericht und herzlichen Glückwunsch zu dem großartigen Erfolg!

Cystinurie beim Irish Terrier – Aufruf April 2022

Gesucht werden unkastrierte Rüden im Alter von 8 bis 10 Jahren.
Dr. Ulrich Merschbrock benötigt die Proben für Professor Leeb aus Bern.

Liebe Irish Terrier Freund*innen,
Nachdem ich Euch vor nicht allzu langer Zeit eine Übersicht über meine Arbeit und
die bisher erlangten Ergebnisse dargelegt habe, wende ich mich nun mit einer
eindringlichen Bitte an die Besitzer von 8-10 Jahre alten unkastrierten Rüden.
Ich hatte unlängst geschrieben, dass bei der Beurteilung von im Urin festgestellten
COLA-Werten man nicht sicher davon ausgehen kann, ob der betreffende Rüde ein
Cystinsteinbildner ist oder nicht. Hier kann ich nach wie vor nur empfehlen, dass man
den Urin in gewissen Abständen auf Cystinkristalle als Vorstufe zu einer Steinbildung
untersuchen lässt.

Wichtiger Hinweis

InfobuttonDer Förderverein Irish Terrier übernimmt notwendige Kosten nach Nachweis bis zu einem Gesamtbetrag von zunächst 1.500,- €. Sollte dieses Budget aufgebraucht werden und weiterer Bedarf bestehen, wird der Förderverein eine Aufstockung prüfen.


Mit besten Grüßen,
Rasse-Team
Förderverein Irish Terrier

Der Wert eines Welpen



Die kontrollierte Zucht gesunder, typvoller Rassehunde ist ein verantwortungsvolles Hobby. Sie erfordert Fachkenntnis, Zeit und nicht zuletzt Geld. Hunde aus dem Klub für Terrier unterliegen strengen Auflagen und Kontrollen. Die Zuchtstätten haben über Jahrzehnte hinweg ihre Welpenpreise frei von Gewinnerzielungsabsichten kalkuliert. Man war froh, wenn man die zusätzlichen Kosten, die ein Wurf verursacht hat, über den Welpenverkauf wieder einspielen konnte.

Die Kosten der Anschaffung und Haltung der Zuchttiere blieben dabei unberücksichtigt. Sie wurden unter Kosten für das Hobby Hund verbucht. Die Preise der verschiedenen Zuchtstätten bewegten sich meist in einer recht engen Bandbreite und stiegen kontinuierlich etwa parallel zur Entwicklung der allgemeinen Lebenshaltungskosten.

Nun hat es den Anschein, dass sich in den letzten Jahren hier etwas geändert hat. Man hört hin und wieder, dass Welpen zu Preisen verkauft werden, die sich in den letzten Jahren rasant nach oben entwickelt haben sollen. Es soll Zuchtstätten geben die 2.400  € bis 2.800 € und sogar mehr verlangen. Wir wissen nicht, ob diese Informationen stimmen. Es bleibt auch selbstverständlich jedem Züchter und jeder Züchterin völlig unbenommen ihre Preise zu kalkulieren.
Aber wenn es so sein sollte, dass für Welpen solch hohe Preise gefordert werden, die um 50% bis 100% höher sind als die bei anderen Zuchtstätten, liegt darin eine Gefahr. Nämlich die, dass potentielle Käufer vom Kauf eines Rassehundes aus seriöser, kontrollierter Zucht abgeschreckt werden.

Deshalb sollten Interessenten nicht nur die einwandfreie Haltung und Aufzucht der Welpen prüfen und vergleichen, sondern auch die geforderten Preise. Denn Hundezucht ist nach unserem Verständnis ein Hobby und kein Gelderwerb, bei dem das Teuerste auch das Beste ist.

Im Gegenteil. Gerade die Zuchtstätten, die nicht auf den Pfennig schauen, denen das Wohlergehen ihrer Hunde weitaus wichtiger ist als der pekuniäre Aspekt der Hundezucht, die viel mehr aufwenden als finanzielle Mittel – nämlich ihre Sachkenntnis und ihr Herzblut-, die ihre Welpen auch nach dem Verkauf betreuen und die, welche die neuen Besitzer beraten und unterstützen, das sind die, bei denen es nicht die teuersten, aber die besten Welpen gibt.

Mit besten Grüßen,
Vorstand und Rasse-Team
Förderverein Irish Terrier


Cystinurie beim Irish Terrier – Wo stehen wir?

In dem Artikel Cystinurie beim Irish Terrier – Wo stehen wir? aktualisiert Veterinär
Dr. Ulrich Merschbrock den Stand seiner Bemühungen zur Cystinurie beim Irish Terrier. Den ganzen Text im PDF-Format finden Sie hier

Cystinurie beim Irish Terrier – Wo stehen wir?

In diesem Artikel wird kurz über die verschiedenen CU-Formen und die Schwierigkeiten der physiologischen Ursachen- und Erbgangsforschungen beim Irish Terrier berichtet. Es wird gezeigt, dass bei diesem CU Typ III nicht allein die COLA-Werte für eine Aussagefähigkeit der potentiellen Steinbildung herangezogen werden können. Weiterhin wird erstmalig in einer veröffentlichten Fallstudie präsentiert, dass nicht nur die Kastration eines Rüden, sondern auch die Hemmung eines in der Niere wirkenden Testosteronrezeptormoleküls zu einem Abfall der COLA-Werte und dem Stoppen der Cystinsteinbildung im Urin führen. Abschließend werden praktikable Tipps zur Früherkennung und Therapie eines Irish-Terrier-Rüden, der Cystinkristalle bildet, gegeben.


Mit besten Grüßen,
Rasse-Team
Förderverein Irish Terrier

Kamingespräche 6

Was Sie schon immer über den Irish Terrier wissen wollten.

Kamingespräche mit Hans Grüttner

Der Förderverein Irish Terrier empfiehlt die “Kamingespräche mit Hans Grüttner“. Ein Muss für alle Freundinnen und Freunde des Irish Terriers.

Diesmal gibt es die gute Gelegenheit all das zu erfragen, was Sie schon immer über den Irish Terrier wissen wollten.
Hans Grüttner züchtet seit beinahe einem halben Jahrhundert Irish Terrier unter dem Zuchstättennamen von der Emsmühle. Der ausgewiesene Kynologe und Allgemeinrichter ist sicherlich der Mann, der die Rasse kennt, wie kein zweiter weltweit. Im dritten Teil der Veranstaltungsreihe thematisiert Hans Grüttner zwei Punkte aus dem Rassestandard und zwar mit dem Kopf und der Vorhand des Irish Terriers.

Die Fragestunde ist als Onlineseminar unter Zoom ausgelegt und wie schon bei den vorhergehenden Kamingesprächen, können alle Interessierten kostenlos teilnehmen.
Notwendig ist lediglich ein Smartphone Tablett oder PC und natürlich ein Internetzugang.
Organisiert wird die Veranstaltung – wie auch schon beim ersten Mal – von Hans und Karina Grüttner sowie Heike Sonnefeld und Petra Platen (Magic Heroes Irish Terrier). Die Moderation übernimmt Petra Platen.
Übrigens: Das bisherigen Kamingespräche waren ein toller Erfolg und das Team rund um Hans Grüttner hat schöne und gelehrige Abende auf die Beine gestellt. Weiter so! Wir freuen uns!


Weitere informationen und eine Erläuterung zur Übermittlung ihrer Frage sowie Tipps zum Login finden Sie bei Irish Online

Mit besten Grüßen
Rasseteam Irish Terrier

Irish Special Dorsten 2021

Das Neue Irish Special in Dorsten



Das NEUE IRISH SPECIAL
Häufig gestellte Fragen

Wann?
11. September 2021
Einlass ab 9:00
Beginn der Veranstaltung 10:30

Wo?
Gelände der Ortgruppe Dorsten `90 im Klub für Terrier e.V. von 1894. Alte Hervester Str.15 46284 Dorsten

Wie hoch ist das Meldegeld?
Das Meldegeld beträgt für einen Hund 10.- €

Wie kann ich meinen Hund anmelden?
Die Meldung erfolgt unkompliziert per Mail an:
Dorsten2021@irish-special.de
Bitte geben Sie uns in der Mail die folgenden Informationen zu dem gemeldeten Hund:

Name des Hundes lt. Ahnentafel
Name der Zuchtstätte/Züchter*in
Geburtsdatum
Namen der Elterntiere lt. Ahnentafel
Für Deckrüden bitte zusätzlich:
Titel/Arbeitsprüfung vorhanden
Nachzucht vorhanden


Mit der Meldung erhalten Sie die Informationen zur Zahlung.
Meldeschluß ist der 5. September 2021. Ein kleiner Katalog wird online zum Download bereitgestellt. Bitte geben Sie an, ob Sie einen Stellplatz für ein Wohnmobil buchen möchten.

Gibt es Stellplätze für Wohnmobile oder Wohnwagen?
Stellplätze stehen in begrenzter Zahl zur Verfügung. Diese werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Platzmiete incl. Strom 15,- €.
Anreise frühestens Freitag, 10.09.2021 ab 18.00 Uhr.

Was wird geboten?
Es werden die Würfe vom 01.01.2020 bis 31.05.2021 mit ihren Elterntieren vorgestellt. Anschließend werden die gemeldeten Deckrüden im Ring vorgestellt. Desweiteren wird es eine Trimmvorführung geben und einen Fotostand, an dem jeder teilnehmende Irish Terrier mit seinen Besitzern fotografiert werden kann.

Wer moderiert die Vorstellung?
Durch die Vorstellung führt Sebastian Schmidt-Kort in gewohnt sympathischer und fachkundiger Art. Sebastian wird u.A. die Züchter und Züchterinnen interviewen und deren Zuchtstätten vorstellen sowie die Deckrüden und deren Besitzer und Besitzerinnen.

Werden die Junghunde und Welpen von einer Zuchtrichterin oder einem Zuchtrichter beurteilt?
Es erfolgt keine Einzelbeurteilung durch einen Zuchtrichter. Für alle Welpen und Junghunde wird ein attraktives Teilnahmezertifikat ausgestellt. Wir haben diesen Programmpunkt für die Premiere in Dorsten nicht berücksichtigt. Durch das gestraffte Programm bleibt uns mehr Zeit für den Austausch von Gedanken, Ideen und Informationen rund um unsere Irish Terrier.
Dieser Modus bietet außerdem künftigen Besitzerinnen und Besitzern sowie Irish Terrier Neulingen eine gute Gelegenheit sich zu vielen Aspekten der wunderbaren Rasse aus erster Hand zu informieren.

Gibt es Verkaufsstände und Infopoints?
Ja, es werden einige Anbieter zu Gast sein. Der zentrale Informationspunkt für alle Besucherinnen und Besucher ist der Stand des Fördervereins Irish Terrier.

Gibt es ein Catering?
Die Verpflegung übernimmt am Samstag das bewährte Team der Ortsgruppe Dorsten. Für das leibliche Wohl ist also bestens gesorgt.

Finden alle notwendingen Corona-Schutzmaßnahmen Anwendung?
Ja, alle erforderlichen Maßnahmen werden angewendet.

Sonstiges
Hier den Zeitplan herunterladen.
Link zum Veranstaltungsort


Sorgfälltige Überprüfung des Geländes.

Nun freuen wir uns auf Ihre/Eure Meldungen und viel Interesse!

Das Organisationsteam Dorsten 2021

Kamingespräche 3

Der Irish Terrier: Standard – Kopf und Vorhand

Kamingespräche mit Hans Grüttner

Der Förderverein Irish Terrier empfiehlt die “Kamingespräche mit Hans Grüttner“. Ein Muss für alle Freundinnen und Freunde des Irish Terriers.

Diesmal geht es um den Rassestandard des Irish Terrier und dort um Kopf und Vorhand.
Hans Grüttner züchtet seit beinahe einem halben Jahrhundert Irish Terrier unter dem Zuchstättennamen von der Emsmühle. Der ausgewiesene Kynologe und Allgemeinrichter ist sicherlich der Mann, der die Rasse kennt, wie kein zweiter weltweit. Im dritten Teil der Veranstaltungsreihe thematisiert Hans Grüttner zwei Punkte aus dem Rassestandard und zwar mit dem Kopf und der Vorhand des Irish Terriers.

Der Vortrag ist wieder als Onlineseminar unter Zoom ausgelegt und wie schon bei den vorhergehenden Kamingesprächen, können alle Interessierten kostenlos teilnehmen.
Notwendig ist lediglich ein Smartphone Tablett oder PC und natürlich ein Internetzugang.
Organisiert wird die Veranstaltung – wie auch schon beim ersten Mal – von Hans und Karina Grüttner sowie Heike Sonnefeld und Petra Platen (Magic Heroes Irish Terrier). Die Moderation übernimmt Petra Platen.
Übrigens: Das ersten beiden Kamingespräche waren ein toller Erfolg und das Team rund um Hans Grüttner hat zwei schöne und gelehrige Abende auf die Beine gestellt. Weiter so! Wir freuen uns auf den vierten Teil!


Weitere informationen und Tipps zum Login finden Sie bei Irish Online

Mit besten Grüßen
Rasseteam Irish Terrier

Cystinurie – Dr. Ulrich Merschbrock: Aktualisierung

Dr.Ulrich Merschbrock erläutert in diesem Artikel den aktuellen Stand seiner Bemühungen zur Cystinurie beim Irish Terrier. Die Änderungen relativ zum Ursprungstext sind kursiv gesetzt. Den Urspungstext finden Sie hier.

Liebe Irish Terrier Freund*innen,

Obwohl wir Besitzer einer der gesündesten Hunderassen der Welt sind, treten dennoch seit Jahrzehnten immer wieder Fälle einer genetisch bedingten Erkrankung auf, die wir leider im Vorfeld und auch in der Behandlung nur bedingt erkennen und auch therapieren können. Ich spreche hier von der Cystinurie. Hierbei handelt es sich um eine Stoffwechselerkrankung von Säugetieren und Menschen, bei der es durch einen genetischen Schaden dem Organismus unmöglich ist, überschüssiges, über die Niere ausgeschiedenes Cystin als Aminosäure aus dem Urin wieder in den Körper zurück zu resorbieren. Dabei kann es, durch mehrere andere Faktoren bedingt, zu Cystinkristallen mit anschließender Cystinsteinbildung kommen. Diese Cystinsteine setzen sich dann in den Harnleitern, der Harnblase und der Harnröhre fest und können lebensbedrohliche Zustände hervorrufen.

Leider gibt es nicht nur eine Form der Cystinurie, sondern es existieren mehrere Arten. Beim Menschen und einigen Hunderassen ist es schon vor Jahren gelungen, die genaue pathophysiologische Ursache, den Genmarker, den Vererbungsgang undo damit auch einen passenden Gentest zu finden.

Leider sind die Verhältnisse beim Irish Terrier, beim Kromfohrländer, Mastiff und weiteren anderen über 60 Hunderassen anders und komplizierter, so dass wir hier noch ziemlich im Trüben fischen. Seit über 10 Jahren ist jedoch bekannt, dass diese nur beim Rüden beobachtete Erkrankung sofort gestoppt wird, wenn kein männliches Hormon, das Testosteron, gebildet wird. Daher kann man beim betroffenen Patienten mit der Herausnahme der Steine durch eine Kastration das Problem sicher lösen. Die genaue Pathophysiologie dieser als androgenbedingte Cystinurie bezeichneten Krankheit ist noch unbekannt; wir hoffen aber, durch die Zusammenarbeit mit passenden Forschungseinrichtungen in der Schweiz, in Spanien und den USA einen Durchbruch erzielen zu können. Auch der Vererbungsgang entspricht nicht dem vom Menschen, dem Neufundländer oder Pinscher. Daher ist es in den letzten Jahrzehnten immer wieder zu Krankheitsfällen bei Rüden gekommen, die man sich mit dem gegenwärtigen Wissensstand nicht erklären konnte.

Federführend in der Welt bei der Erforschung eines Gentests für die Cystinurie beim Irish Terrier ist das genetische Institut der Vetsuisse Universität Bern/Schweiz unter Prof. Leeb. Er hat in Zusammenarbeit mit Prof. Giger von der Universität Philadelphia/USA eine Blutdatenbank von hauptsächlich erkrankten Rüden aufgebaut. Was nun für die sichere Erforschung dieser Erkrankung fehlt, ist eine größere Gruppe von gesunden und älteren Rüden, damit man einen genetischen Vergleich zum erkrankten Klientel hat.

Hierzu suchen wir dringend Besitzer von Rüden über 5 Jahren, die klinisch gesund sind, und die bereit sind, bei ihrem Hund eine Urinprobenuntersuchung (nur bei den Laboren „Biocontrol“, “Synlab” oder „IDEXX“) auf die Menge der im Urin enthaltenen Aminosäuren, incl. der für eine Cystinurie sprechenden COLA (Cystin-, Ornithin-, Lysin-, Arginin-Aminosäure)Werte und des Urinstatus (pH-Wert, Sedimente, Blut, Kristalle u.a.) machen zu lassen und bei einem guten Ausgang eine Blutprobe dem Schweizer Institut zur Verfügung zu stellen. Voraussetzung für die sichere Bewertung einer Urinprobe wäre allerdings, dass die Ernährung mit nicht zu proteinreichem Futter (Trockenfutter max. 23 Prozent; Nassfutter 7,5 Prozent; kein tierisches Hydrolysat und kein Methioninzusatz) mindestens zwei Wochen vor der Abgabe erfolgt. Wenn bei dieser Untersuchung keine Cystinkristalle aufgefallen sind und die für eine Cystinurie sprechenden COLA-Aminonsäurewerte unter 500 bis 700 mg liegen, sollte man das Blut des betreffenden Probanden nach Bern schicken. Hinweise mit Detailangaben kann man im Internet unter
https://www.genetics.unibe.ch/…ohrlaender/index_ger.html 
abrufen.

Aber falls diese Werte nicht im vermuteten Normbereich liegen, muss nicht unbedingt eine Cystinurie vorliegen, sondern können auch durch andere Faktoren beeinflusst worden sein. Als Möglichkeiten führe ich hier an: erstens eine doch zu hohe Proteinzufuhr in der Fütterung, zweitens eine für den Rüdenbesitzer eventuell nicht richtig erkannte Erkrankung im Nierenbereich, drittens eine durch Medikamente oder chemische Substanzen geschwächte Nierenfiltration, viertens eine individuelle Veranlagung, überschüssig ausgeschiedene Aminosäuren nicht im ausreichenden Maße aus dem Primärharn in das Blut zurück zu resorbieren und fünftens eine recht seltene Erkrankung, die sich Fanconi-Syndrom nennt.

Um diese Möglichkeiten auszuschließen und einen in Wirklichkeit Cystinurie gesunden Rüden zu erkennen und ihn der Forschung zuzuführen, setzen Sie sich dann bitte mit mir in Verbindung!

Mir ist bewusst, dass diese Untersuchung durch das Labor und auch wegen der Tierarztbemühungen Geld (zwischen 120 und 180 Euro) kostet, möchte aber auch bemerken, dass man sich als Rüdenbesitzer verdient macht um die Suche für einen Test, der in Zukunft die Krankheit erkennen lässt, die für den betroffenen Rüden evtl. lebensbedrohlich sein kann. Zudem erhält man einen hervorragenden Überblick über den Fütterungseinsatz hinsichtlich der Eiweiße und einen sicheren Nierenstatus seines Tieres. Die Labore Biocontrol, Synlab und IDEXX bieten für denselben Preis wie das Labor Laboklin die Untersuchung von 20-26 Aminosäuren (incl. den COLA-Werten) an, so dass m.E. diese eine breitere und sicherere Erkenntnis des Nierenstatus bringen.

Diese positiven Erkenntnisse sind mir z. B. bei den bisherigen Untersuchungen aufgefallen, und wir konnten auch bei einigen Rüden in diesem Zusammenhang krankheitsbedingte Zustände aufzeigen, die sonst verborgen geblieben wären. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen Zuschuss von 80 Euro vom Förderverein für Irish Terrier zu erhalten. (Anm.: Die Bezuschussung in Höhe von bis zu EUR 80 durch den Förderverein Irish Terrier kann nur erfolgen, wenn die COLA –Testergebnisse darauf verweisen, dass der getestete Rüde ein geeigneter Kandidat für die Forschung in Bern ist.)

Aufgrund der bisher durch meine Arbeit herausgefundenen Erkenntnisse arbeite ich schon konkret daran, für den Rüdenbesitzer einen praktikablen Test auszuarbeiten, ob sein Irish Terrier, auch ohne bisher Symptome zu zeigen, unter der Cystinurie leidet! Auch plane ich diese Ergebnisse in einer tiermedizinischen Fachzeitschrift zu veröffentlichen. Ich werde an dieser Stelle Sie darüber auf dem Laufenden halten.
Selbstverständlich werden diese Ergebnisse sehr vertraulich behandelt und unterliegen der tierärztlichen Schweigepflicht.

Ich hoffe, dass sich durch meinen Aufruf doch einige Rüdenbesitzer als Züchter oder Privatperson angesprochen fühlen. Gerne stehe ich Ihnen oder Ihrem/Ihrer behandelnden Tierarzt/Tierärztin bei Bedarf für den genauen Ablauf und die Abklärung von Einzelheiten zur Verfügung.

Dr. Ulrich Merschbrock
prakt. Tierarzt, Kleintierpraxis
Schafhausener Str. 40
52525 Heinsberg
info@tierarzt-merschbrock.de

Irish Terrier in Not – Vasco

Irish Terrier Rüde Vasco sucht ein neues Zuhause!

VASCO

Der 6 Jahre alte, unkastrierte Irish Terrier Rüde Vasco sucht ein neues Zuhause. Nach einem Beißvorfall lebt er z.Zt. im Tierheim Märkisch Buchholz. Vasco kennt alle Grundkommandos, ist intelligent und lernfähig und natürlich stubenrein Leider wird er nach mehreren Beißvorfällen bis auf weiteres eine Beißhemmung (Maulkorb) tragen müssen. Wir suchen für ihn eine Hunde erfahrene und konsequente Einzelperson. Es sollten keine Kinder dem Haushalt angehören. Die Vermittlung von Vasco erfolgt ausschließlich über das Tierheim. Hier der Kontakt:

Tierschutzverein Königs Wusterhausen e. V.
Tierheim Märkisch Buchholz – Frau Schwarz
Am Tierheim 1 15757 Halbe
Tel.: 033765 80689
www.tierheim-kw.de

Aktualisierung Cystinurie Probenentnahme

InfobuttonCystinurie – Dr. Ulrich Merschbrock: Aufruf zur Probenentnahme

Dr.Ulrich Merschbrock hat die Anleitung zur Probenentnahme aktualisiert.
Wir bitten im Falle abzugebender Proben, diese Anleitung zu befolgen.

Die aktualisierte Anleitung (22.03.2021) finden Sie hier

Mit besten Grüßen,
Rasse-Team
Förderverein Irish Terrier

Christel Habert

Unsere langjährige Züchterkollegin Christel Habert ist im Alter von 97 Jahren verstorben

Christel Habert hat unter dem Namen “of Stonetown” von 1987-2003 sehr erfolgreich Irish Terrier gezüchtet.

Ihre internationalen Champions Esperanza und Happy go Lucky (Locke) stellte sie gerne aus, einige werden sich daher noch an sie erinnern. Mehrere Zuchthunde gingen aus ihrem Zwinger hervor.

Bis zum Schluss war sie interessiert, Neuigkeiten aus der Irish Terrier Szene zu hören. Sie wurde fast 97 Jahre alt und verstarb am 27.1.21.

Wer sie kannte, wird sie in guter Erinnerung behalten.


Vorstand und Team
Förderverein Irish Terrier

Kamingespräche

Der Irish Terrier: Erscheinungsbild und Wesen

Kamingespräche mit Hans Grüttner

Der Förderverein Irish Terrier empfiehlt die “Kamingespräche mit Hans Grüttner“. Ein Muss für alle Freundinnen und Freunde des Irish Terriers.

Hans Grüttner züchtet seit beinahe einem halben Jahrhundert Irish Terrier unter dem Zuchstättennamen von der Emsmühle. Der ausgewiesene Kynologe und Allgemeinrichter ist sicherlich der Mann, der die Rasse kennt, wie kein zweiter weltweit.

An der als Onlineseminar unter Zoom ausgelegten Veranstaltung können alle Interessierten kostenlos teilnehmen. Notwendig ist lediglich ein Smartphone Tablett oder PC und natürlich ein Internetzugang.

Organisiert wird die Veranstaltung von Hans und Karina Grüttner sowie Heike Sonnefeld und Petra Platen (Magic Heroes Irish Terrier). Die Moderation übernimmt Petra Platen.
Die Kamingespräche sind als Veranstaltungsreihe ausgelegt. Wir freuen uns auf die Premiere und sagen Hans und dem Organisationsteam von Irish Online Toi toi toi und wünschen den Seminarteilnehmer*innen viel Vergnügen und eine gelehrsame Zeit.


Weitere informationen und Tipps zum Login finden Sie bei Irish Online

Mit besten Grüßen

Rasseteam Irish Terrier

Was bringt 2021

Grußworte und ein Ausblick

Liebe Fördervereinsmitglieder,

das neue Jahr hat begonnen und es beginnt so, wie das alte Jahr endete. Voller Unsicherheit über die künftigen Auswirkungen der Pandemie. Nachdem schon in 2020 alle geplanten Veranstaltungen des Fördervereins und die Mitgliederversammlung des KfT (MV)abgesagt werden mussten, wissen wir nun auch nicht, was in 2021 möglich sein wird.

Sowohl der Vorstand des Klubs für Terrier als auch der Vorstand des Fördervereins bleiben bis zum Nachholtermin der Wahlen, die eigentlich in 2020 hätten stattfinden müssen, geschäftsführend im Amt. Sobald der Termin für die MV bekannt ist, werden wir unsere Züchter- und Fördervereinsversammlung terminieren. Sie muss satzungsgemäß 6 Monate nach der MV stattfinden.
Das für die Klubsiegerausstellung 2020 geplante Special der irischen Rassen soll nun voraussichtlich 2022 stattfinden. Unser traditionelles Irish Special in Heek werden wir auch für 2021 vorbereiten und planen.
Diesmal ohne die Federführung von Annette Wellmann, die für diese Aufgabe nicht mehr zur Verfügung steht und auch von ihrem Amt als 2. Vorsitzende des Fördervereins zurückgetreten ist.

Wir danken ihr und ihrer Familie ganz herzlich für die jahrelange engagierte Arbeit, die das Special in Heek zu einer Marke für Irish Terrier Begeisterte gemacht hat. Hoffen wir, dass das Treffen in 2021 wieder stattfinden kann.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir daran erinnern, dass für das Forschungsprojekt zu den genetischen Ursachen der Cystinurie des Irish Terriers an der Uni Bern noch immer Proben von gesunden, älteren Rüden benötigt werden. Genaueres findet sich hier auf der Homepage. Der Aufruf vom 6.Juni 2020 ist immer noch aktuell. Jede Probe ist wertvoll! Bei Fragen stehen Dr. Merschbrock und der FV Vorstand jederzeit gern zur Verfügung.

Weiterhin benötigen wir interessante Beiträge für unserer Klubzeitschrift und gute Bilder. Wer eine kleine Geschichte zum Thema „besondere Erlebnisse mit unseren Irish“ hat, möge diese möglichst bald an andreas.clauser@t-online.de zur Veröffentlichung in der Märzausgabe senden.

Bleibt die Hoffnung, dass wir uns bald wieder unbeschwert treffen können, bei FV Veranstaltungen, bei Ausstellungen, beim Sport oder einfach bei gemeinsamen Spaziergängen mit unseren wunderbaren, fröhlichen, raubeinig-liebevollen Vierbeinern.

Mit besten Grüßen

Rasseteam Irish Terrier

Cystinurie – Aufruf zur Probenentnahme

Cystinurie – Dr. Ulrich Merschbrock: Aufruf zur Probenentnahme

Dr.Ulrich Merschbrock aktualisiert in diesem Artikel den aktuellen Sachstand zur Cystinurie und bittet um Proben, die für den Fortgang der Arbeit notwendig sind.

Den kompletten Artikel finden Sie hier

Die aktualisierte Anleitung (22.03.2021) zur Probenentnahme finden Sie hier

Mit besten Grüßen,
Rasse-Team
Förderverein Irish Terrier

Irish Special Heek 2020

Liebe Irish Terrier Freundinnen und Freunde,

wird es auch in diesem Jahr ein Irish Special in Heek geben?
Vorstand und Team des Fördervereins arbeiten daran, dass das Irish Special in Heek auch in diesem Jahr am zweiten Wochenende im September stattfinden kann.
Wir halten Sie und Euch alle hier ab sofort auf dem Laufenden. Noch gibt es einige Hürden, die wir nehmen müssen, doch mit etwas Terrier-Temperament können wir diese überwinden.

Bitte merkt Euch den Termin 12. September 2020 schon einmal vor.

Alle Informationen zum Status der Vorbereitungen zum Irish Special 2020 in Heek haben wir auf unserer Infoseite zusammengefasst.

Mit besten Grüßen

Vorstand und Team
Förderverein Irish Terrier

Wir halten zusammen

Wir Irish Terrier halten zusammen und stehen die Krise gemeinsam durch,

sagte sich eine Gruppe von Irish Terrier begeisterten Menschen, die sich bei Instagramm getroffen haben und eine tolle Collage erstellt haben, die wir hier gerne vorstellen möchten. Eine schöne Idee, schön umgesetzt.

Die Macherinnen der von charlie the irish initiierten Collage

Einen Irish Terrier im Alltag zu treffen, das ist selten. Sollte es per Zufall aber dennoch dazu kommen, ergeben sich stets nette Gespräche, fast so, als würde man einem alten Freund begegnen. Auf Instagramm tummeln sich viele Irish Terrier mit netten Familien und unzählig vielen Fotos.

Dort haben sich neun Collagehundemenschen kennengelernt und die Idee, etwas gemeinsam zu gestalten, ersonnen. Was aber sind “Collagehundemenschen”?

Ganz einfach, das sind Menschen die Freunde am Erstellen von Bildern Ihrer Hunde haben, gerne häusliche Fotoshootings durchführen, ein soziales Medium nutzen, um sich über ihre tollen Fotos auszutauschen. Damit einen kreativen Prozess in Gang bringen, dessen Ergebnis eine Collage ist.

Collagehundemenschen sind Menschen, die gemeinsam eine solche Collage erstellen:

Fazit: Irish Terrier und ihre Familien halten zusammen, und setzten kreative Ideen in der Krise um.


Herzlichen Dank an die Macherinnen für diese tolle Collage!

Abgesagt – Special der Irischen Rassen

Liebe Freundinnen und Freunde des Irish Terriers,

aufgrund der aktuellen Lage zum Coronavirus hat der Vorstand des KFT entschieden, die Klubsiegerausstellung und die Spezialausstellung mit dem Irish Special abzusagen.

Das Irish-Special der Irischen Rassen Irish Glen of Imaal, Irish Soft Coated Wheaten, Irish und Kerry Blue Terrier wird zur nächsten Klubsiegerausstellung stattfinden.

Vorstand und Team des Fördervereins Irish Terrier begrüßen die durch den Vorstand des KFT getroffene Entscheidung.

Mit besten Grüßen,
Vorstand und Team
Förderverein Irish Terrier

Information zur Cystinurie für Tierärzte und Tierärztinnen

Information für Tierärztinnen und Tierärzte

Hier stellen wir ein von Dr. Ulrich Merschbrock verfasstes Informationsschreiben zum Download bereit, in welchen sich Informationen für Tierärztinnen und Tierärzte finden, die einen an Cystinsteinen erkrankten Irish Terrier Rüden behandeln.

Das Informationsschreiben können Sie direkt hier herunterladen:

Mit besten Grüßen,
Rasse-Team
Förderverein Irish Terrier

Cystinurie-aktueller Stand

Cystinurie – Dr. Ulrich Merschbrock zum aktuellen Stand

Dr. Ulrich Merschbrock erläutert in einem Artikel den aktuellen Sachstand seiner Bemühungen zur Cystinurie beim Irish Terrier.

Den kompletten Artikel finden Sie hier


Um uns eine möglichst standardisiert entnommene und verwendbare Urinprobe zur Verfügung zu stellen, hat Dr. Merschbrock eine präzise Anleitung erstellt.

Bitte beachten Sie die in der Anleitung beschriebenen Schritte.
Die Anleitung wurde am 12.07.06.2020 aktualisiert.

Die Anleitung können Sie direkt hier herunterladen:

Mit besten Grüßen,
Rasse-Team
Förderverein Irish Terrier

Fortschritt, Deckrüden und ein Termin

Liebe Besucherinnen und Besucher der Webseite

Inzwischen haben wir weitere kleinere und größere Änderungen an der Webseite vorgenommen. Überarbeit und angepasst haben wir u.A. die Deckrüdenseite. Wir haben ein Infoblatt zu den Anforderungen an das Material für eine Deckrüdenvorstellung erstellt. Wir möchten zudem die Deckrüdenvorstellung aktuell halten und wünschen uns, dass die Besitzerinnen und Besitzer jener Rüden, deren Vorstellungen noch nicht angepasst sind, uns mit dem entsprechenden Material versorgen.

Bitte übermitteln Sie uns bis zum 29.Februar 2020 ewaige fehlende Information. Bekommen wir bis zu diesem Zeitpunkt kein Material, wird die Vorstellung entfernt.

Das Infoblatt können Sie direkt hier herunterladen

Schon jetzt möchten wir auf eine Veranstaltung im April hinweisen.

Special der irischen Rassen

Allen eine gute Zeit
Thomas

Änderungen

Liebe Besucherinnen und Besucher der Webseite,

wir haben damit begonnen die Webseite des Fördervereins umzugestalten. Das Erscheinungsbild der Seite wird sich stetig änderen und immer wieder werden Bereiche der Seite zu sehen sein, die gleichsam unfertig ausehen. Das liegt in der Natur eines solchen Umbaus. Das macht aber nichts, denn so richtig fertig ist eine Webseite nie. Das macht es aber auch spannend, denn es findet sich immer mal wieder etwas Neues. Feedback ist natürlich erwünscht.

Allen eine schöne Adventszeit,
Thomas

Irish Special Dorsten 2024




Wir freuen uns auf das vierte IRISH SPECIAL in Dorsten.
Das SPECIAL findet am Samstag den 14. September 2024 auf dem
Gelände der Ortsgruppe Dorsten `90 im Klub für Terrier von 1894 e.V. statt.

Impressionen aus dem letzten Jahr

Wer wissen will was da los war, kann das auch hier tun.

Informationen



WANN?
14. September 2024 – Einlass ab 9:00 – Beginn der Veranstaltung 10:00
WO?
Gelände der Ortsgruppe Dorsten `90 im Klub für Terrier e.V. von 1894. Alte Hervester Str.15 – 46284 Dorsten.
WIE HOCH IST DAS MELDEGELD?
Das Meldegeld beträgt für einen Hund 15,- €



WIE MELDE ICH MEINEN IRISH und MICH AN?
Ab dem 5. Juli stellen wir hier ein Meldeformular zur Verfügung. Folgen Sie den Hinweisen zur Anmeldung auf dem Formular.
Jeder Hund, ob gemeldet oder Besucherhund, benötigt eine gültige Tollwutschutzimpfung. Der Impfpass ist am Eingang vorzulegen.

GIBT ES STELLPLÄTZE FÜR WOHNMOBILE UND WOHNWAGEN?
Stellplätze für Wohnmobile bis 3,5t und einer Länge bis 7m stehen in begrenzter Zahl zur Verfügung. Diese werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Platzmiete incl. Strom 20,- €. Anreise frühestens Freitag, 13.09.2024 ab 18.00 Uhr. Die Reservierung erfolgt über das Formular.
Hinweis: Stellplätze gibt es auch ganz in der Nähe z.B. hier

Meldeformular (aktiv ab 5. Juli)


KATALOG
Hier können Sie den Katalog herunterladen. Der Ablauf der Veranstaltung und das Geschehen im Ring folgt der im Katalog ausgewiesenen Reihenfolge.



DER KATALOG steht noch nicht Download bereit!

Programm



WAS WIRD GEBOTEN?
1. Vorstellung der Würfe und Elterntiere. Es werden die Würfe vom 01.01.2023 bis 31.03.2024 mit ihren Elterntieren vorgestellt.
2. Vorstellung der Deckrüden. Es werden die gemeldeten Deckrüden präsentiert.
3. Vorstellung der Veteranen. Bisher sind die älteren Irish Terrier zu kurz gekommen. Daher werden wir diesmal eine Veteranenvorstellung veranstalten. Gemeldet werden können alle Rüden und Hündinnen ab dem 8. Lebensjahr. Wir freuen uns darauf!

Jeder teilnehmende Irish Terrier wird fotografiert. Wir freuen uns, dass in diesem Jahr Daniela Antoniou diese Aufgabe übernimmt. Dieser Service ist in der Meldegebühr enthalten. Zudem bekommen alle teilnehmenden Hunde ein kleines Geschenk.

*Eventuelle Änderungen am geplanten Ablauf des Ring-Programms folgen an dieser Stelle.

WIE IST DER ZEITLICHE VERLAUF?

Einlass: 9.00 Uhr
Beginn:
10:00
Nach der Begrüßung um 10.00 Uhr starten wir mit der Junghundevorstellung.
Die Präsentation der Junghunde beginnt mit den jüngsten gemeldeten Teilnehmern.
Nach der Mittagspause folgt die Vorstellung der Deckrüden und der Veteranen.

WER MODERIERT DIE VERANSTALTUNG?



Durch das Irish Special führt uns, wie auch schon wie in den letzten drei Jahren Sebastian Schmidt-Kort in gewohnt sympathischer und fachkundiger Art. Sebastian wird u. A. die Züchter und Züchterinnen interviewen und deren Zuchtstätten vorstellen sowie die Deckrüden und Veteranenhunde und deren Besitzer und Besitzerinnen.

WERDEN DIE HUNDE VON EINER ZUCHTRICHTERIN ODER EINEM ZUCHTRICHTER BEURTEILT?
Es erfolgt keine Einzelbeurteilung durch einen Zuchtrichter. Das Veranstaltungskonzept hat sich in den letzten Jahren bewährt, und gibt uns wieder viel Zeit für den Austausch von Gedanken, Ideen und Informationen rund um unsere Irish Terrier.

InfobuttonEs gibt in Deutschland sicherlich keine Veranstaltung, bei der mehr Irish Terrier zeitgleich an einem Ort sind.

GIBT ES VERKAUFSSTÄNDE?
Ohja, es werden wieder einige Anbieter mit attraktiven Produkten zu Gast sein. Natürlich haben wir uns auch um Anbieter bemüht, die bisher noch nicht zu Gast waren. Der zentrale Informationspunkt für alle Besucherinnen und Besucher ist der Stand des Fördervereins Irish Terrier.

GIBT ES EIN CATERING?
Die Verpflegung übernimmt am Samstag das bewährte Team der Ortsgruppe Dorsten. Für das leibliche Wohl ist also bestens gesorgt.

WAS GIBT ES SONST NOCH?
Künftige Besitzerinnen und Besitzern sowie Irish Terrier Neulinge haben die gute Gelegenheit, sich zu vielen Aspekten der wunderbaren Rasse aus erster Hand zu informieren.

Thema
Bilder
Wir haben mit Daniela Antoniou eine begabte Fotografin vor Ort. Daniela wird die teilnehmenden Hunde gekonnt in Szene setzen und stimmungsvolle von der Veranstaltung erstellen.

Link zum Veranstaltungsort
Link zur Nachlese zum Irish Special 2021
Link zur Nachlese zum Irish Special 2022
Link zur Nachlese zum Irish Special 2023




Viele Grüße
Organisationsteam DORSTEN 2024

Der Förderverein empfiehlt

Ein privater Trimmtag in Dorsten

Liebe Freundinnen und Freunde des Irish Terriers,
gerne empfehlen wir die private Trimmveranstaltung der Zuchtstätten Fireflash und McGowan. Mitglieder des Fördervereins haben die Möglichkeit sich dort anzumelden. Da es sich um eine private Veranstaltung handelt, freuen wir uns sehr darüber, dass für Mitglieder des Fördervereins ein kleines Kontingent an Plätzen von den Veranstalterinnen angeboten wird.

Bei Interesse erfolgt die Anmeldung bitte über den Kontakt in der Ausschreibung.


Verantwortung des Züchters

Verantwortung des Züchters

Dieser wichtige und informative Beitrag von Andreas Clauser wurde bereits im Vereinsmagazin des KfT “Der Terrier” in 12.2023 veröffentlicht. Da die Reichweite der Mitgliederzeitschrift limitiert ist, stellen wir den Text nun allen Interessierten zur Verfügung.


Ein Auszug:

Ein Züchter weiß, dass der Irish keine „einfache“ Rasse ist. Dass er sorgfältiger Prägung während seiner Zeit beim Züchter und danach beim neuen Besitzer bedarf und er bietet sein Wissen über diese Dinge den Käufern seiner Hunde an. Er weiß das einzigartige Wesen dieser Hunde, ihrTemperament, ihre Sensibilität, ihre Intelligenz einzuschätzen, weil er schon viele dieser Hunde selber erzogen, auf Ausstellungen präsentiert, im Sport oder auf der Jagd geführt hat. Züchter sehen sich in der langen Tradition derjenigen, die diese Rasse schufen, indem sie aus den raubeinigen Hausgenossen der irischen Landbevölkerung einen Hund machten, der all seine irischen Charme bewahrte und doch seinen Weg in alle Welt fand. In der Tradition der Vorreiter des Tierschutzes, die als Erste das Kupieren der Ohren bereits 1889 abschafften...


Wenn Sie nun neugierig geworden sind, können Sie den gesamten Artikel hier lesen.


Mit besten Grüßen,
Rasse-Team
Förderverein Irish Terrier